Lieferando und DHL übernehmen Impfungen in Deutschland

Keine Termine, viel zu weit entfernte Zentren, unwillige Bürger. Damit mit dem Impfchaos in Deutschland Schluss ist, sorgen nun Essenslieferanten und Paketboten für die Immunisierung der Bevölkerung.

Die Klagen in der deutschen Bevölkerung über die Impfungen gegen das neuartige Coronavirus ebben partout nicht ab: Während sich die einen erst gar nicht impfen lassen wollen, haben andere aufgrund ihres hohen Alters und ihres Wohnorts Probleme, an die zum Teil weit entfernten Impfzentren zu gelangen oder aufgrund eines fehlenden Internetanschlusses überhaupt Termine vereinbaren zu können.

Mit dem Frust ist nun Schluss. Bund und Länder haben vereinbart, dass ab sofort die ohnehin täglich von Tür zu Tür eilenden Mitarbeiter von Lieferando und DHL die flächendeckende Immunisierung der Bundesbürgerinnen und Bundesbürger übernehmen.

Quelle

Kommentar absenden