Schlimmer Verdacht: Sind diese scheinbar neutralen Beobachter womöglich voreingenommen?

Berlin (dpo) – Mit großer Überzeugung haben bekannte Twitter-Accounts wie @PaulZiemiak, @_FriedrichMerz oder @MarkusSoeder CDU-Spitzenkandidat Armin Laschet zum Sieger des gestrigen TV-Triells erklärt. Die drei gelten als Politik-Profis und Kenner der Branche. Doch eine Recherche des Postillon zeigt: Es gibt erhebliche Zweifel an ihrer politischen Neutralität. Sind sie etwa voreingenommen? Eine Spurensuche.

Über 300.000 Follower hat etwa Twitter-Nutzer Markus Söder (@MarkusSoeder), der behauptet: „Das war ein überzeugender Auftritt und klarer Punktsieg für Armin Laschet. Das ist eine Trendwende und gibt Rückenwind für den Schlussspurt. #triell #btw21“ Starke Worte, doch eine gründliche Hintergrundrecherche auf Google ergibt, dass Markus Söder selbst politisch aktiv ist. Und zwar nicht irgendwo, sondern in einer Partei namens „CSU“. Das mag zunächst harmlos klingen, denn Laschet ist bekanntlich in der CDU, nicht in der CSU. Doch ein Blick auf Wikipedia verrät: CDU und CSU sind sogenannte „Schwesterparteien“, die schon seit Jahrzehnten gemeinsame Sache machen. mehr…

Kommentar absenden