Doktorandin schreibt komplette Dissertation in ProSieben-Werbepause

Trier (dpo) – Man muss sich nur genug Zeit lassen, dann klappt es auch: Die Physikerin Melanie Urner aus Trier hat soeben ihre komplette Dissertation in einer ProSieben-Werbepause geschrieben.

Eigentlich wollte die 32-Jährige wie jeden Abend in den letzten drei Monaten einfach nur Zeit vor dem Fernseher totschlagen, um nicht mit ihrer Doktorarbeit beginnen zu müssen. „Das Thema ‚Modellierung eines Netzbetriebs als Optimal Power Flow Problem unter Berücksichtigung von bidirektionalen Leistungsflüssen aufgrund der EE-Wandlung‘ ist ja auch einfach furztrocken“, gesteht sie. „Da ist das mit der Motivation nicht so einfach.“mehr…

Kommentar absenden