Berliner Polizei rekrutiert unter Flüchtlingen

Mindestens 2.000 neue Vollzugsbeamte sollen bei der Berliner Polizei in den nächsten Jahren ihren Dienst antreten. Dafür wird nun unter den Flüchtlingen rekrutiert, mit denen man den aktuellen Herausforderungen effektiver begegnen möchte.

BERLIN (fna) – Bei der Berliner Polizei herrscht akuter Personalmangel. Doch weil sich unter den Deutschen zu wenige Bewerber für den schlechtbezahlten und gefährlichen Job finden, setzt man in der Hauptstadt zunehmend auch auf Migranten, die so auch in der multikulturellen urbanen Umgebung bei der Aufklärung von Straftaten und der Festnahme von Kriminellen eine große Hilfe sind.

„Um den wachsenden Herausforderungen zu begegnen und der Berliner Bevölkerung ein stärkeres Sicherheitsgefühl zu geben, werden wir in den kommenden Monaten verstärkt unter den Flüchtlingen rekrutieren“, so eine Sprecherin der Berliner Polizei zur Nachrichtenagentur fna. Man habe vor allem Afghanen, Iraker, Eritreer und Nigerianer im Visier, da diese „einen besonderen Einblick in die Vorgänge der Migranten-Community haben.“ mehr…

Kommentar absenden

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.