Schutzmaßnahmen gelten ab heute : Was Sie zur Maskenpflicht in Düsseldorf wissen müssen

Düsseldorf – Dort wo die Abstände im öffentlichen Raum nicht eingehalten werden können, gilt in Kürze eine Maskenpflicht. Die Stadt hat am Montag damit begonnen, rund 500 neue Schilder aufzustellen. Wie kommt das bei den Bürgern an?

Die Bürger in der Landeshauptstadt müssen jetzt in Bereichen mit viel Publikumsverkehr eine Mund-Nasen-Maske auch unter freiem Himmel tragen. Am Montagmorgen wurde damit begonnen, mehr als 500 Schilder aufzuhängen, die auf die neue Vorgabe hinweisen.

Ab wann gilt die Pflicht? Über diese Frage herrschte zuletzt sogar bei den Experten Verwirrung. Reicht die Corona-Schutzverordnung des Landes? Am Montagmittag bestätigte sich: Die Stadt muss zunächst im Rahmen einer Allgemeinverfügung feststellen, dass es sich bei der Entwicklung der Pandemie in Düsseldorf nicht um einen lokalen Ausbruch handelt, sondern um ein allgemeines Infektionsgeschehen. Die Verfügung wurde noch am Montag veröffentlicht, die Maskenpflicht gilt dann am Folgetag ab 0 Uhr, also ab Dienstag.

Wo gilt die Maskenpflicht? Die Stadt hat die Bereiche rund um  Altstadt und Hauptbahnhof, die Königsallee sowie die stark frequentierten Stadtteilzentren von Kaiserswerth, Rath, Gerresheim, Düsseltal, Pempelfort, Oberkassel, Friedrichstadt, Unterbilk, Oberbilk, Eller, Garath und Benrath als relevante Gebiete definiert. Wer gegen die Verfügung verstößt, muss mit einem Bußgeld von 50 Euro rechnen.

Quelle

 

 

 

Kommentar absenden